Warenkorb ist noch leer.

Vierte Tour de France Sieg

26.07.2017 0
Ichal Kwiatkowski sagt, er tat gerade seinen Job helfen Sky Teamkollege Chris Froome gewinnt eine vierte Tour de France in den letzten drei Wochen, aber seine Fahrten standen von dort aus.
 
Der polnische Radfahrer, Gewinner von Milano-Sanremo in diesem Frühjahr, zog den Sky-Zug für Meilen, holte Wasserflaschen und gab bei Bedarf Froome sein radtrikot Hinterrad.
 
"Sicherlich waren die Kameras auf mir, und sicherlich konnten die Leute sehen, wann ich dort arbeitete und Flaschen brachte, aber die Leute sehen das nur, weil die Kameras auf mir sind", sagte er zu VeloNews.
 
"Alle meine Teamkollegen haben eine Hölle von einem Job gemacht. Wir ritten als Einheit, alle neun, wir haben G [Geraint Thomas] verpasst, nachdem er abgestürzt war, aber Luke Rowe, Christian Knees, Sergio Henao, Mikel Nieve, Mikel Landa, Vasil Kiryienka und Chris Froome, wir waren eine Einheit. Ich bin dankbar, dass ich Teil dieses Teams bin. "
 
Kwiatkowski trat Sky für 2016 nach dem Rennen für Team Quick-Step Floors. Seine großartigen Tour-Kletterbeine entwickelten sich an dem Punkt, der ihm den 11. Platz in der Tour de France verdiente. Häufig würden die Fernsehkameras radsportbekleidung ihn im letzten Drittel eines Bühnenführers über den vorletzten Pass in einer Bergbühne entdecken. Er würde normalerweise den letzten Pass fortsetzen, bevor er ihn den Spaniern Nieve und Landa übergeben würde.
 
"Dass es wirklich wichtig ist, sich auf ein Ziel zu konzentrieren", sagte er, als er fragte, was er von dieser Tour gelernt habe. "Es war angenehm, sich nur auf Chris Reiten für die GC zu konzentrieren, und das war wichtig zu sehen, dass, wenn Sie nur darauf konzentrieren, dann können Sie wirklich gut über die gesamten drei Wochen. Das ist meine Lektion. "
 
Er lernte nach Jahren der Arbeit seine Lektionen. Mit Quick-Step für vier Jahreszeiten gewann er das Amstel Gold Race, die Volta ao Algarve und die 2014 Weltmeisterschaften in Ponferrada. Sky sah Potenzial mit Kwiatkowski's Fahrten, einschließlich seiner 11. in der 2013 Tour, und unterzeichnete ihn für die Ardennen Klassiker und kleinere Bühnenrennen.